Über uns – Familie Bachmann

bachmann weinbau keller

Seit gut 30 Jahren bewirtschaftet die Familie Bachmann den Weinbaubetrieb im schön gelegenen Stäfa am rechten Zürichseeufer.

 

Am Bielersee eignete sich Martin Bachmann die Weinkelterei an und konnte dort seine ersten Weine ausbauen. 1981 kehrte er zurück nach Stäfa und entschied sich den Weinbau- und Landwirtschaftsbetrieb von seinen Eltern zu übernehmen. Zu diesem Zeitpunkt galt noch das Bauern mit Milchwirtschaft als Haupttätigkeit. Die Trauben, aus damals 40 Aren Reben, verkauften seine Eltern an einen Weinhändler. Mittels des angeeigneten Wissens und der Erfahrung am Bielersee, entschied sich Martin Bachmann ab diesem Zeitpunkt den Wein selber zu keltern.

Mit viel Ehrgeiz und Engagement konnte die Familie mit sechs Kindern über drei Jahrzehnte den Betrieb weiter entwickeln und vorantreiben. Der Familienbetrieb umfasst heute rund 10 ha Rebland in den Gemeinden Stäfa, Hombrechtikon und Mönchaltorf. Darunter befinden sich bekannte Reblagen wie der «Lattenberg» in Stäfa und die «Schlatterhalde» in Feldbach. Durch Innovation und Herzblut werden ausdrucksvolle und charaktereigene Rot- und Weissweine gekeltert. Der Wiedererkennungswert der Bachmann Weine liegt in der Spritzigkeit und Vielfalt.

Auch in Zukunft soll der Familienbetrieb von ihrem Sohn Ueli, welcher sich der Weinproduktion widmet und den fünf Töchtern weitergeführt werden.


Unser Qualitätsanspruch

bachmann weinbau ueli

Ueli Bachmann
Rebbau und Keller

bachmann weinbau theres

Theres Bachmann
Rebbau und Personal

bachmann weinbau buero

Brigitta Bachmann
Administration

bachmann weinbau martin

Martin Bachmann
Weinverkauf und Keller